Kooperationsmodell der Mittelschule Maisach und Berufsschule FFB

Berufsorientierungsklassen

Information für Eltern, deren Kinder den Quali/Abschluss der Mittelschule wiederholen möchten

Liebe Eltern,

Ihr Kind schafft den Mittelschulabschluss/ den Qualifizierenden Abschluss der Mittelschule nicht und hat auch keine Lehrstelle gefunden? Es hätte aber gerne noch eine Chance den Schulabschluss zu erreichen oder benötigt Hilfe bei der Suche nach einer Lehrstelle?

Für solche Fälle möchten wir Sie im Folgenden über das Kooperationsmodell zwischen Mittel- und Berufsschule nach dem „Straubinger Modell“ informieren:

Dieses kooperative Berufsorientierungsjahr ermöglicht den Schülern und Schülerinnen den Mittelschulabschluss/den Qualifizierenden Schulabschluss zu erreichen.

  • Die Schüler/innen werden von Montag bis Donnerstag von einer Mittelschullehrkraft in den Fächern Mathematik, Deutsch, GSE und Ethik unterrichtet.
  • Die Schüler/innen werden von Montag bis Donnerstag über das ganze Schuljahr sozialpädagogisch betreut. Im Vordergrund stehen hier die berufliche Orientierung und die Vermittlung in Praktika (ca. drei Mal Praktika/ je drei Wochen).
  • Jeden Freitag vermitteln die Berufsschullehrkräfte die Inhalte für das Fach Arbeit, Wirtschaft und Technik.

Durch die Berufsorientierungsklasse bekommt Ihr Kind eine doppelte Chance - schulische und berufliche Vorteile!

  • Die Schüler/innen werden nur in den Fächern unterrichtet, die auch prüfungsrelevant sind! (Keine zusätzlichen Fächer!)
  • Durch die berufsorientierenden Betriebspraktika können Jugendliche einen Ausbildungsplatz finden!
  • Die Schüler/innen der kooperativen Berufsorientierungsklassen werden in den Klassenzimmern der Berufsschule Fürstenfeldbruck beschult und betreut. Dies ermöglicht Ihrem Kind einen Neuanfang in einer anderen schulischen Umgebung zu starten und evtl. schlechte Erfahrungen hinter sich zu lassen!

Falls die kooperative Berufsorientierungsklasse für Sie und Ihr Kind in Frage kommt, bitten wir Sie die folgenden Informationen zu den Voraussetzungen und zu der Anmeldung aufmerksam durchzulesen.

 

B-Klasse (Mittelschulklasse) BVJ/k-Klasse (Berufsschulklasse)
Voraussetzungen für die Bewerbung Der/die Schüler/in hat keinen Mittelschulabschluss und/ oder Qualifizierenden Schulabschluss und möchte die neunte Klasse freiwillig wiederholen 

Der/die Schüler/in hat keinen Mittelschulabschluss und/ oder Qualifizierenden Schulabschluss und muss die Mittelschule verlassen

Bewerbung

Sie stellen einen Antrag auf Schulzeitverlängerung an der Mittelschule Ihres Kindes zur freiwilligen Wiederholung der neunten Klasse und geben an, dass Ihr Kind in die B-Klasse möchte.

Den Antrag bekommen Sie von Ihrer Mittelschule.

Den Rest regelt Ihre Mittelschule bzw. das Schulamt.

Der/die Schüler/in bewirbt sich an der Berufsschule Fürstenfeldbruck. Bewerbungsunterlagen:

  • Anschreiben mit Begründung, warum der/die Schüler/in am BVJ/k teilnehmen möchte
  • Einen Lebenslauf mit einem Passbild oder Bewerbungsfoto
  • Eine Kopie des letzten Schulzeugnisses

logo dark

Im Verbund mit der MS Mammendorf

Schulleitung

Schulträger

Schulamt