Die Klassen 7a und 7b fuhren vom 4. Mai bis zum 8. Mai nach Kreuth zum Berufsorientierungscamp!

Berufsorientierungscamp Kreuth 7a/b Die Klassen 7a und 7b fuhren vom 4. Mai bis zum 8. Mai nach Kreuth zum Berufsorientierungscamp. Diese Woche baute auf den Berufsorientierungstagen des BFZ im März in München auf. Zunächst wurden dort in Kleingruppen die persönlichen Fähigkeiten, Neigungen und Interessen anhand mehrerer Teamaufgaben beobachtet, analysiert und ausgewertet. Somit erhielten die Schüler einen ersten Überblick, welche Fähigkeiten sie haben, die für eine mögliche Berufswahl entscheidend sein könnten. Im Mai orientierten sich die Schüler an diesen Ergebnissen, um eine spezifische Berufswahl zu treffen. An den ersten Tagen in Kreuth konkretisierten die Schüler ihre Berufswahl. Dies fand jeweils klassenweise getrennt statt. Sie arbeiteten mit dem Notebook mithilfe eines Beruffindungsprogramms (berufeuniversum) der Arbeitsagentur für Arbeit. Auf spielerische Weise entdeckten die Schüler mehrere Berufsmöglichkeiten. An den darauffolgenden Tagen erstellten die Schüler ihre Bewerbungsmappe am Notebook mit Anschreiben und Lebenslauf. Zum Schluss simulierten die Schüler ein Bewerbungsgespräch sowohl am Telefon als auch in direktem Augenkontakt. Sämtliche Daten zur Bewerbungsmappe und zum Berufswunsch erhielten die Schüler auf einem USB-Stick sowie in einem Schnellhefter gesammelt. Neben dem konzentrierten Arbeiten an der Bewerbungsmappe konnten die Schüler sich sehr gut beim Trampolinspringen oder beim „Zumba“-Tanzen im Keller entspannen und abschalten. Um gekräftigt wieder an die Arbeit gehen zu können, sorgte ein sehr reichhaltiges Buffet morgens, mittags und abends.

logo dark

Im Verbund mit der MS Mammendorf

Schulleitung

Schulträger

Schulamt