Die Firma heißt MaiBroSch. Der Name setzt sich zusammen aus Maisach-Brotzeit-Schule. Eine Woche bevor die Klasse 10V1 die Schülerfirma übernahm, veranstaltete sie ein Probekochen...

MaiBroSch, das Krönchen auf der Breze Maisach – Die Klasse 10V1 der Mittelschule in Maisach beschäftigte sich seit Anfang des Schuljahres mit der Fortführung der bestehenden Schülerfirma. Sie übernahmen im Oktober die Firma. Die Firma heißt MaiBroSch. Der Name setzt sich zusammen aus Maisach-Brotzeit-Schule. Eine Woche bevor die Klasse 10V1 die Schülerfirma übernahm, veranstaltete sie ein Probekochen. Beim Probekochen gab es Pizzabrötchen, Frischkäsesemmeln mit Gurken und Tomaten, Tomaten-Mozzarella - Semmeln und Schnitzelsemmeln. Anschließend verkauften sie die Semmeln und machten ihren ersten Gewinn, mit dem sie ihr Startguthaben von Frau Niedring verringern konnten. Die Klasse 10V1 wurde in vier Gruppen aufgeteilt. Jede Woche hat eine andere Gruppe Dienst. Die einzelnen Gruppen überlegen sich, was sie kochen wollen, danach müssen sie einkaufen gehen, Plakate gestalten und Buchführung schreiben. Jeden Freitag riecht es aus der Schülerküche unheimlich köstlich. Die Mitschüler, die nicht kochen, sind stundenplanmäßig im Sportunterricht. Die Chefs der Schülerfirma MaiBroSch sind Melina Petry, Sivan Farhard und Tobias Gottmann. Ihnen und den Mitschülern bereitet das Kochen jede Menge Spaß. Sie freuen sich über jeden neuen Kunden und über das selbstverdiente Geld, mit dem sie sich einen Ausflug finanzieren wollen. Und auch diese Woche wird es Freitag wieder was von MaiBroSch zu essen geben, nämlich Crepes mit Früchten. Na dann guten Appetit! Bericht von: Maria Ludwig; Maria Hillebrand; Anna Ettmüller

logo dark

Im Verbund mit der MS Mammendorf

Schulleitung

Schulträger

Schulamt