Wir, die Klasse 10V1, sind am Mittwoch, den 8.Oktober von Maisach aus mit der S-Bahn und mit der Bayerischen Oberlandbahn nach Fischhausen-Neuhaus am Schliersee gefahren. Der Bus, der uns zur Seilbahn bringen sollte, war voll. Das bedeutete: LAUFEN.

Die Taubenstein-Seilbahn brachte dann die ersehnte Pause für alle. Wir genossen die schöne Aussicht bei phantastischem Bergwetter. Oben angekommen stürzten sich unsere Jungs auf den Spielplatz!!!

Nun hieß es aber weiterwandern, denn wir waren noch lange nicht am ersehnten Ziel. Mit jedem Schritt wurden die Beine schwerer! Nach einem etwa 4-stündigen Aufstieg unter der Leitung unseres Hobbybergsteigers Herrn Braun und den aufmunternden Worten unserer Klassenlehrerin Frau Widder erreichten wir schließlich müde aber stolz das Rotwandhaus auf 1737m. Eine kleine Gruppe Unermüdlicher musste noch unbedingt den Gipfel auf 1884m erklimmen.

Wir freuten uns auf unsere Zimmer, das gute Spagetti-Essen, die Spiele-Runde am Abend und den individuellen Ausklang in den Schlafräumen. 22:00 Uhr war tatsächlich Bettruhe. Kein Wunder nach diesen Anstrengungen!!!

Nach dem Frühstück am nächsten Morgen lockte für Freiwillige noch einmal der Aufstieg zum Gipfelkreuz mit Eintrag im Gipfelbuch und den obligatorischen Fotos. Wieder wurden wir mit tollstem Bergwetter belohnt.

Der 3-stündige Abstieg wurde durch die Fußverletzung einer Schülerin unterbrochen. Unsere Jungs erwiesen sich als Kavaliere. Sie wechselten sich beim Tragen der Verletzten ab. Zum Glück kam ein Autofahrer vorbei und brachte sie sicher ins Tal zu einer Kneipp-Anlage(!). Noch ehe die anderen nachkamen, ging es ihr dank des eiskalten Wassers schon bald besser.

Am späten Nachmittag sind wir dann alle wohlbehalten zu Hause angekommen. Alle waren sich einig: Wir haben uns richtig gut kennengelernt.

Die Abstimmung am nächsten Tag ergab: Wir würden gern wieder einmal eine Bergtour machen - „Aber nicht gleich morgen!“

logo dark

Im Verbund mit der MS Mammendorf

Schulleitung

Schulträger

Schulamt